Event

Dr.Hell, Lupen Tooth, We’re Wolf
27
Mai
2017

Dr.Hell, Lupen Tooth, We’re Wolf

  • Length:07:00 pm

Dr. Hell (Bloody Punkrock)
Dr.Hell haben sich in der Szene einen Namen gemacht und mit ihren Veröffentlichungen „When I was just a little ghoul…“ (2012), „Drunken Zombies“ (2014) und „Apocalypse Boobs“ (2016) für Furore gesorgt.
Doch noch besser als ihre Platten sind ihre Livegigs. Spinnenweben, schwarze Laken und Totenköpfe. Dr.Hell dekorieren nicht nur ihre Bühne wie zu Halloween, sie sind selbst ein Teil des Dekors. Schaurig geschminkt betreten sie die Bühne und bringen das Publikum mit Songs über Zombies, Werwölfe und Vampire zum kochen.
Dabei teilten sie die Bühne schon mit Bands wie Doyle, Blitzkid, The Other, The Meteors, Demented Are Go, Banane Metalik oder Koffin Cats. In den vergangenen Jahren spielten sie über 100 Club- und Festival-Konzerte in Deutschland und im europäischem Ausland.
https://bloodypunkrock.bandcamp.com/

Lupen Tooth (Horrorpunk from the UK)
Die Werwolf-Punks aus Bristol in England spielen schnellen und kompromisslosen Punkrock. In ihren Texten geht es dabei häufig um Romanzen mit toten Mädchen, über die Misere von selbigen getötet zu werden und natürlich auch um Werwölfe!
Obwohl sie sich erst 2014 zusammen gefunden haben, haben Tommy Creep (Vocals/Bass) und seine Jungs Klum (Guitar) und Nick (Drums) die Welt des britischen Horrorpunks revolutioniert. Auf zahlreichen Konzerten auf der Insel und auch auf dem europäischem Festland lernte sie das vielschichtige Publikum kennen und lieben. Und sie lieben das Publikum, auf Ihren Konzerten performen sie mit solch einer Leidenschaft, dass sich ab der ersten Minute ein unsichtbares Band zwischen der Band und den Zuschauern bildet.
Schaurig schöne Momente die man nicht verpassen sollte!
https://lupentooth.bandcamp.com/

We’rewolf (Horrorpunk)
WE’REWOLF haben sich vorgenommen die Horrorpunk-Szene neu aufzumischen. Seither sorgen sie für old-school-feeling mit einem blutigen Nachgeschmack und haben sich das Ziel gesetzt durch ihre Musik die Menschheit zu animieren, den Werwolf in ihnen, das unterdrückte innere Biest zu befreien. Hinter dem ganzen Blut, Horror, Mord- und Totschlag steckt aber mehr, als man denkt…We’rewolf wollen nicht nur Menschenfleisch, sondern Augen öffnen. So let’s howl at the moon!
http://www.wearewolfband.com/

AK: 10,-

 

Facebook: https://www.facebook.com/events/388543124841323/

Share Button
GEILES MENÜ
%d Bloggern gefällt das: